Kater Marvin - vermittelt

Vermittlung von Privat

marvin

Geburtsdatum:

01.08.2005

Geschlecht:

kastrierter Kater

Farbe: 

blacktabby

Kennzeichnung: 

Chip

Wesen: 

lieb, anhänglich

Gesundheit: 

fit und gesund, regelmäßig geimpft
Haltung: reine Wohnungshaltung, gerne mit ges. Balkon oder Garten, evtl. Freigang in ruhiger Lage, eher Einzelhaltung bei Menschen mit viel Zeit

eingestellt am: 

01.03.2015

Schweren Herzens suchen wir für unseren geliebten Maine Coon Kater Marvin ein neues Zuhause.
Marvin hat am 01.08.2005 das Licht der Welt erblickt und lebt seit gut 5 Jahren als Scheidungswaise bei uns.

Leider können wir ihm nicht länger ein Zuhause bieten, da ein sehr wichtiger Mensch in unserem Leben eine sehr starke Katzenallergie mit Asthmaanfällen entwickelt hat. Desensibilisierung kommt leider aufgrund der Schwere der Erkrankung nicht in Frage.
Wir suchen nun auf diesem Wege einen lieben Menschen, der Marvin für den Rest seines Lebens ein neues Zuhause bieten kann, das seinem ruhigen Naturell entspricht.

Wir möchten Marvin nicht verkaufen, die Schutzgebühr kommt der Maine Coon Hilfe zu Gute, wir hätten aber gerne die Möglichkeit, Marvin während der Eingewöhnungszeit in seine neue Umgebung ein wenig begleiten zu können. Er hat viele wunderbare Eigenschaften, die wir seinem neuen „Dosenöffner" gerne nahebringen möchten, um sicher zu gehen, dass Marvin sich auch wohl fühlt und gut verstanden wird.

Marvin braucht keinen Freigang, aber seinen geliebten Kratzbaum, auf dem er stundenlang auch während der Abwesenheit seines „Dosenöffners" vor sich hin faulenzt. Und wenn der noch an einem Fenster steht ist alles gut! Ein Plätzchen auf dem Sofa beim abendlichen Fernsehgucken sollte man ihm zugestehen, er bedankt sich dafür auch mit einer ausgiebigen Kuschelorgie.
Seine Streicheleinheiten holt er sich nach seinen Wünschen ab. Er ist kein Kater für Menschen, die ihn ständig auf dem Arm durch die Gegend schleppen möchten. Bei gut 10 Kilo Lebendgewicht auch kein leichtes Unterfangen!

Gute Manieren hat der sanfte Riese natürlich auch! Der gedeckte Tisch und das Bett sind für ihn ein Tabu, sollte er sich doch einmal vertun, so hört er auf ein klares „Nein!". Und gehörst Du zu den Menschen, die oftmals den morgendlichen Wecker überhören, kein Problem, Marvin weckt Dich ganz bestimmt, sobald er den Wecker gehört hat. Als Belohnung für seinen Service verlangt er allerdings sein morgendliches Frühstück in Form eines gefüllten Napfes mit Trockenfutter.
Wir sind beide berufstätig und haben auch nach langer Abwesenheit keine großen Zerstörungen in der Wohnung festgestellt. Das Wiedersehen mit Marvin ist allerdings immer ein großes Ereignis, er fordert dann lautstark unsere Aufmerksamkeit!

Natürlich macht so eine langhaarige Fellnase auch Arbeit! Mindestens jeden zweiten Tag sollte Marvin ausgiebig gebürstet werden. Ein leichtes, wenn man weiß wie! Marvin ist es zwar gewohnt, versucht aber immer wieder, das Prozedere durch sanfte Gegenwehr zu verkürzen, hier ist einfach eine gehörige Portion Entschlossenheit gefragt. Wenn Marvin einmal verstanden hat, wer das Sagen hat, hält er sich auch mit seinen Krallen zurück, die er sowieso eher selten gebraucht! Je besser die Fellpflege, desto weniger wird der Staubsauger strapaziert. Wir saugen jeden Tag, um die Wohnung weitestgehend katzenhaarfrei zu halten und schwarze Kleidungsstücke haben wir uns zum großen Teil abgewöhnt. Wie schon erwähnt, langhaarige Fellnase eben.
Kommt der Staubsauger zum Einsatz, zeigt Marvin Temperament, man sollte ihm dann immer eine Fluchtmöglichkeit in einen anderen Raum bereithalten.

Wer hier im Umkreis von maximal 100 Kilometern Marvin ein neues, stressfreies Zuhause geben möchte kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen und sich Marvin in seiner gewohnten Umgebung anschauen. Selbstverständlich ist Marvin kastriert und geimpft, und kann auch einen Stammbaum vorweisen.

Marvin ist eher den ruhigen Umgang mit Erwachsenen gewohnt, ist bei Kindern eher zurückhaltend, aber nicht scheu. Wir haben ihn auch schon mal eine Weile mit einer anderen Katze gehalten, die er eher ignorierte. Freigang hatte er in unserem früheren Heim, ist aber die letzten vier Jahre Stubentiger mit eher mässigen Ambitionen nach draussen zu gehen, weil hier auch nicht so möglich.

Marvin wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 100 Euro abgegeben.

 

Drucken E-Mail