Katze Pia - PLZ 46519 - vermittelt

pia

Geb.-Datum: 14.09.2014
Geschlecht: kastrierte Katze
Farbe: weiß
Kennzeichnung: Chip
Wesen: Zurückhaltend, (noch) introvertiert, beobachtend, sehr lieb.  
Gesundheit: geimpft, entwurmt, FIV/FELV negativ
Haltung: Wohnungshaltung, gerne mit ges. Balkon oder Garten, keine Einzelhaltung
eingestellt am: 10.02.2019

 

Pia war sicher die gesundheitlich auffälligste Katze des „Sixpacks“. Als wir sie übernahmen, prangte an ihrer Wange ein taubeneigroßer, breitflächiger Abszess, der sich aus mehreren Kammern bestand. Noch am Abend der Übernahme wurde sie notdürftig „operiert“: Eine große mit Eiter und Ausfluss verklebte Filzplatte wurde sorgfältig entfernt und der größte Abszess ausgelassen, so dass zumindest die größte Spannung aus der Wange heraus war. Die Stelle wurde desinfizierend abgedeckt und Pia medikamentös versorgt.

Es folgten 2 Operationen, bei der u.a. die weiteren Kammern des Abszess geöffnet und die Speicheldrüse behandelt werden mussten. Auch bei Pia war eine umfangreiche Zahnsanierung erforderlich, bei der sie etliche Zähne hergeben musste. Körperlich erholte sich Pia gut.

Seelisch allerdings hat die Vergangenheit bei ihr immer noch tiefe Wunden hinterlassen. Pia würde man am ehesten als sehr introvertierte, aber sehr liebe Katze bezeichnen, die sich gedanklich mit der Vergangenheit herumplagt. Bei den vielen erforderlichen Behandlungen und Wundversorgungen war sie stets widerstandsfrei und ließ alles willig über sich ergehen. Schmuseeinheiten fängt sie an zu genießen. Es braucht noch einige Zeit, bis sie ihre Lebensfreude wiedererlangt hat.

Pia ist weiß und laut Vorbesitzer hörend. Wie weit ihr Hörvermögen ausgeprägt ist, können wir nicht mit Bestimmtheit sagen. Dies müsste bei Bedarf noch näher untersucht werden.

Für Pia wünschen wir uns wie für Mogli einen eher ruhigen Haushalt. Es sollte bereits Erfahrung mit Katzen vorhanden sein. Pias neue „Dosis“ sollten vor allem Sensibilität, Geduld und Liebe mitbringen, der Rest kommt mit der Zeit von allein.

Zu Pias Truppe gehörten auch Brownie, Mogli, Carlo, Mia und Caspar, die ebenfalls hier vorgestellt sind.

Die Abgabe erfolgt wie immer nach Vorkontrolle, gegen Schutzgebühr (250 €) und mit Schutzvertrag.

Anfragen bitte mit ausgefülltem Fragebogen an eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!