info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

  • Startseite

Willkommen bei der Maine Coon Hilfe e. V.

Seit vielen Jahren gilt die Maine Coon als Moderasse, was leider auch bedeutet, dass viele dieser wunderbaren Katzen Hilfe benötigen. Warum auch immer Coons abgegeben werden (veränderte Lebensumstände, Notsituationen, Überforderung), bei uns finden sie Unterschlupf in unseren privaten Pflegestellen, werden gepäppelt und gesund gepflegt und dann suchen wir in aller Ruhe ein neues, liebevolles Heim.

2005 wurde die Maine Coon Hilfe e. V. (MCH) gegründet und ist als gemeinnützig eingetragen. Alle Mitglieder und Helfer arbeiten ehrenamtlich, damit Spenden und Beiträge ausschließlich dem Wohl der Katzen zugutekommen.

Möchten Sie einer unserer Coons ein Zuhause bieten oder haben Sie Interesse, uns bei der Vermittlung zu helfen? Sprechen Sie uns an.

Befinden Sie sich selbst in einer Notlage? Haben Sie ein Problem oder Fragen? Hier finden Sie unsere Ansprechpartner.

Müssen Sie eine Katze abgeben? Dann lesen Sie bitte unsere Infos dazu.

Webinar bei der MCH        

logo cattalk mch

Webinar „CatDate – Wer mit wem und wie genau?“

Wir erleben im Tierschutz ja sowohl tolle Vergesellschaftungen, aber natürlich auch die hochproblematischen Fälle, mit denen Cattalk immer wieder konfrontiert wird. Was also führt zu einem „Winning team“, zu einem entspannten Miteinander in einem Mehrkatzenhaushalt? Welche Stolpersteine und Klippen gilt es zu vermeiden?

> Weiterlesen

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen

silvester2019

Liebe MCH-Fans, Katzenverrückte und Coonifizierte!

Nach wie vor sind wir als bundesweit tätiger Verein mit unterschiedlichen Erlassen, Regelungen und Vorgaben konfrontiert. Ob wir
Vorbesuche oder gar Vermittlungen aktuell vornehmen, hängt überdies von vielen weiteren Faktoren ab. Dazu gehören neben dem persönlichen Risiko für die Pflegestelle bzw. den Interessenten (gesundheitliche Risiken) auch die räumlichen Möglichkeiten bei den Vorbesuchen.

Grundsätzlich sind Vorbesuche und Vermittlungen im Einzelfall möglich. Wir bitten aber um Verständnis, dass daraus kein generelles Recht darauf abgeleitet werden kann, sondern eine individuelle Prüfung der Situation erfolgen muss. Sofern eine Vermittlung aktuell nicht ohnehin generell ausgeschlossen wird (s. Text in der Beschreibung der Tiere), ist es immer ratsam, den Fragebogen ausgefüllt an die Pflegestelle zu senden.

Diese wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen, unter welchen Voraussetzungen Ihre Anfrage weiter verfolgt werden kann oder ob wir damit noch warten müssen.

Generell gelten folgende Prämissen:

- Vorbesuche und Vermittlungen werden nur dann durchgeführt, sofern die Verordnungen der betroffenen Länder dies überhaupt zulassen.
- Die Pflegestelle wägt die spezifischen Besonderheiten und das Interesse des Tieres gegeneinander ab und entscheidet das weitere Vorgehen.
- Alle empfohlenen Schutzmaßnahmen (Abstandsregeln, Mund-Nasen-Schutz, Händereinigung etc.) sind umzusetzen.

Bleiben Sie gesund, passen Sie auf sich auf.

Ihr Team der MCH

Spenden über Gooding

gooding logoLiebe Fans der Maine Coon Hilfe e.V.,
hiermit möchten wir uns herzlich bei allen Unterstützern bedanken, die uns so fleissig beim Onlineeinkauf über Gooding und über Spenden bei Givio unterstützen. IHR SEID DER HAMMER!
Mit eurer Hilfe konnten innerhalb eines Jahres sagenhafte 5.226,96 € an Spenden durch Einkaufsprämien und Geldspenden für die Arbeit der MCH gesammelt werden!

Wer Gooding noch nicht kennt:
Über 1.800 Online-Shops zahlen eine Prämie für uns, sobald ihr dort einkauft und den Shop vorher über unser Vereinsprofil bei Gooding oder die kostenlose Toolbar für den Browser aufgerufen habt. Von eBay über Ikea bis hin zu zooplus machen viele mit!
Wie genau das funktioniert, könnt ihr in dem folgenden Kurz-Film sehen: www.gooding.de/film
Wählt einfach vor eurem nächsten Einkauf die MCH aus: https://www.gooding.de/maine-coon-hilfe-e-v-62548
Vielen Dank!

Seminar bei der MCH        

logo cattalk mch

Seminar wird verschoben, wir halten euch auf dem Laufenden

2-Tages-Seminar am 04.04.2020 und 05.04.2020 mit den Themen:

"Sprechen Sie kätzisch" und
"Aggressionsverhalten gegenüber Menschen"

> Weiterlesen

Karma - Wo die Liebe hinfällt

currenta

Oder: Wie man zum (wiederholten) Pflegestellenversager wird.

Am 20.09.2020 kam Karma in die Obhut der Maine Coon Hilfe e.V.
Da wir im Vorfeld schon wussten, dass die Maulhöhle der 1 ½-jährigen Katze extrem entzündet war, hatten wir für den darauffolgenden Tag einen OP-Termin bei einer Spezialistin vereinbart. Dass dieser Termin so dringend war wie gedacht, wurde bei der Ankunft deutlich. Karmas Gesicht war extrem geschwollen, und sie stank fürchterlich aus dem Maul. 
Mit 4,1 kg war Karma deutlich untergewichtig, und wie bei nahezu allen Katzen mit Maulproblemen wirkte ihr Fell strähnig und struppig.

Weiterlesen

"Unverhofft kommt oft" oder "Sonntägliche Ausflüge für die Katz"

statler-waldof

Am 07.06.2020 wurde eine unserer Pflegestellen auf eine Anzeige auf einem allseits bekannten (und oft extrem unerfreulichen) Verkaufsportal aufmerksam gemacht. Zwei BKH-Senioren (geboren 2008 und 2010) wurden für 40€ wegen einer schweren Erkrankung der Besitzerin zum Verkauf angeboten. Okay..  Auf diesem Portal sind solche Aktionen keineswegs selten, sodass man nur bei guter Tagesform reinschauen sollte. Aber diese Anzeige ließ uns den Atem stocken: Die Tiere saßen in einem völlig vermüllten Umfeld, und beide sahen alles andere als gesund aus. Also entschieden wir gemeinsam, dass hier ein absoluter Notfall vorlag, der auch die Aufnahme Außercoonischer rechtfertigte. Wie gesagt: Eine absolute Ausnahme!

Weiterlesen

Notfellchen Fuchur

fuchur

Was ist nur mit Fuchur los?

Fuchur (*06.12.2018) kam am 21.03.2020 als Privatabgabe in die Obhut der Maine Coon Hilfe e.V., nachdem er und seine Besitzerin eine wahre Klinik- und Tierarzt-Odyssee hinter sich gebracht hatten. Wir mussten die Übernahme deutlich beschleunigen, da wir große Angst davor hatten, Fuchur wegen Corona-bedingter Beschränkungen nicht mehr transportieren zu dürfen.

Weiterlesen

Von der Aggro-Katze zum Schmuser oder Pflegekatzen als "Anschauungsobjekt"

amy kurs

Am 13.06. wurden wir von unserer Tierarztpraxis eingeladen zum 1. Hilfe Kurs für Katzen, allerdings nicht um daran teilzunehmen, sondern, weil unsere Pflegies immer so entspannt beim untersuchen sind, dass man an ihnen vorführen kann wie man die 1. Hilfe auch anwendet.

Also packten wir Mystique und Amy ein und waren aufgeregter als die Katzen, ob das auch alles so funktionieren würde.
Kaum aus den Boxen raus erkundeten sie wie immer die Praxis. Mystique legte sich schonmal auf dem Behandlungstisch entspannt auf die Seite und Amy zog es vor wieder in der Box auf ihren Auftritt zu warten...

Weiterlesen

Zuchtauflösung 2019

zuchtauflösung2019

Am 21.08.2019 meldete sich eine ehemalige Züchterin bei einer unserer Ansprechpartnerinnen und bat um Hilfe, um ihren Katzenbestand zu reduzieren. Aus den im ersten Telefonat mitgeteilten sechs Katzen, die zur Übernahme standen, wurden nach einer schrittweisen Auflistung des Bestandes und der zu überschreibenden Tiere 13 Notfellchen: 11 unkastrierte Weibchen, ein Kastrat und ein unkastrierter Kater im Alter von ca. acht Wochen bis zu fünf Jahren. 

 

Weiterlesen

 

 

Sorgenfell Krümel

kruemel

Wir wollen Euch unser jüngstes MCH-Familienmitglied vorstellen. Krümel, gerade mal 9 Wochen alt, ist leider sehr krank. Er sollte eingeschläfert werden, weil er extremen Durchfall hatte und in der Folge drei Tage lang überhaupt keinen Kot mehr absetzen konnte. Am 31.5.2019 spätabends haben wir uns mit einer Tierschutzaktiven in der Klinik Duisburg-Kaiserberg getroffen und die Formalien einer Übernahme vollzogen. Danach ging es gleich in die Notversogung des Kleinen.

Krümel hat eine angeborene Stenose, also eine Engstelle im Darm und einen zu engen After. Sein Enddarm ist hochgradig entzündet und geschwollen, die Darm-Mobilität ist eingeschränkt bis nicht mehr vorhanden...

Weiterlesen