Frodo

frodo

31.10.2013 - 01.08.2014

Frodo stammt aus der Zuchtauflösung vom Februar 2014 und kam zu uns zurück wegen einer beidseitigen Ellbogen-Dysplasie. Er hat sich mit seinem zauberhaften und unheimlich sanften Wesen sofort in unser aller Herzen geschlichen. Wie lange die Entzündung, die ihm das Leben gekostet hat, schon in ihm geschlummert hat, kann niemand sagen.

Es fing damit an, dass er im Schlaf schnorchelte, was für einen Coon aber nicht ungewöhnlich ist. Nach kurzer Zeit fiel uns auf, dass er etwas mühsam ausatmete. Ein Röntgen der Lunge zeigte einen Entzündungsherd, er bekam Medikamente, die aber nicht anschlugen. Beim nächsten Tierarzttermin wurde die Lunge punktiert und insgesamt ca. 100 ml eitrige Flüssigkeit entnommen, die im Labor untersucht wurde. Frodo wurde stationär in der Praxis aufgenommen und intensiv-medizinisch betreut, was aber nicht den Erfolg brachte, den wir uns gewünscht haben.

  • frodoerguss

 Der letzte Schritt war, in einer OP auf Ursachenforschung zu gehen und direkt in der Lunge zu medizieren. Als der Chirurg aber sah, dass die komplette linke Lunge ein einziger, verkapselter Entzündungsherd war und nur eine Entfernung der Lunge, was aber ja nicht möglich ist, evtl. Erfolg bringen würde, haben wir uns entschlossen, ihn nicht mehr aufwachen zu lassen.

 

Es ist immer traurig, wenn man eine geliebte Katze verliert, aber wenn diese Katze noch ihr ganzes Leben vor sich hätte ist es einfach nur furchtbar und immer nehmen diese Katzen ein Stück Herz mit. Ich habe lange gebraucht, Frodo hier auf der Engelseite einen "Grabstein" zu setzen und es tut immer noch wahnsinnig weh. Ich werde ihn immer als den tollen, verschmusten, sanften, unglaublich liebenswerten Kater in Erinnerung behalten, der er in der kurzen Zeit auf dieser Welt war.

Petra Büttner, Oktober 2014

Drucken E-Mail