Duo Mickey & Maus - vermittelt

 Notfellchen aus der Zuchtauflösung vom Juni 2014

mickey3

Geburtsdatum:

unbekannt

Geschlecht:

Kater und Katze, kastriert

Farbe: 

silvertabby, blacktortie-smoke

Kennzeichnung: 

gechippt 

Wesen: 

Mickey: nett, sanft, unkompliziert
Mouse: noch etwas schüchtern

Gesundheit: 

geimpft, entwurmt

Haltung:

ruhiger Haushalt, reine Wohnungshaltung, gerne mit Balkon, nur zusammen

eingestellt am: 

01.03.2015

Mickey & Maus - Riese und Zwerg

Er - der Riese - Mickey:

  • Farbe: silver tabby, tolle Ohrpuscheln
  • Gewicht: 8,6kg – Herzschall zeigt keinen Befund, alles prima
  • ist immer in der Nähe von Menschen
  • kann nie genug Schmuseeinheiten bekommen, egal in welcher Position
  • lässt sich manchmal kämmen, aber immer am Kopf kraulen
  • frisst alles: NaFu, TroFu, Käse, Fleisch, Herz, Lunge – Hauptsache lecker
  • ist ein Charmeur und verträgt sich halbwegs gut mit anderen Katern – aber nicht mit jeder Katze
  • liebt Maus auch, kommt aber bei genügend Krauleinheiten ohne sie aus, obwohl Kuscheln mit Maus ist für ihn auch toll
  • war traumatisiert und hat sich nach wenigen Wochen an das neue Zuhause in der Pflegestelle gewöhnt
  • war ein ganz toller Papa für die 6 Kitten sobald sie laufen konnten und hat ihnen viel beigebracht v.a. auch „die Nähe zum Menschen ist völlig ok" .
  • er ist ein Traumkater mit viel Schmusebedürfnis zum Menschen und braucht daher Zeit und Kraulausdauer.

Sie - die Zwergin – Maus:

  • Farbe: alles drin, tolle Ohrpuscheln
  • Gewicht: ca 4-5 kg – lässt sich nicht wiegen
  • ist immer in der Nähe von Menschen, noch lieber in der Nähe von Mickey, mit dem sie gerne kuschelt
  • will noch keine Krauleinheiten – kommt trotzdem schon manchmal und reibt ihr Mäulchen am Finger
  • tut alles für TroFu – lässt sich sogar für ½ Sekunde anfassen, frisst auch katzengerechtes Futter, wenn kein TroFu da ist
  • plappert ab und an mal
  • liebt Mickey abgöttisch und hat in ihm den gesamten Halt fürs Leben
  • sie war schrecklich unterernährt, traumatisiert und hat viele Monate gebraucht um wenigstens zu erkennen, dass nicht alle Menschen Böses von ihr wollen
  • war eine aufopfernde Mama für Ihre 6 Kitten, die sie nach 3 Wochen auf der Pflegestelle auf die Welt gebracht hat
  • liebt Wasser und untersucht jedes Mal nach dem Duschen ob auch wirklich alles Wasser abgelaufen ist
  • sie eine Traumkatze mit sehr wenig Vertrauen zum Menschen, ist trotzdem immer dabei und braucht Geduld.

Beide zeigen sich normalerweise bei genügend Platz sehr sozial anderen Katzen gegenüber – aber es kann schon mal sein, dass Mickey die ihm zu erweisende Ehre einfordert und manches Katzenseelchen mag das nicht sehr gern. Auf der Pflegestelle hat er es auf diese Weise mit 2 Katzen verdorben – die Eine ist von der etwas dominanteren Art und die Andere ist sehr schnell einzuschüchtern. Das Ergebnis ist: beide fauchen und eine haut ab, wenn er auftaucht. Obwohl er mittlerweile seine Machtposition nicht mehr weiter ausbaut, d.h. er mobbt nicht, sind die Beiden nicht mehr zu überzeugen.

Auf der Pflegestelle laufen sie im Rudel mit, wobei Maus völlig unbeeindruckt von der Anwesenheit der anderen Katzen (egal ob Männlein oder Weiblein) scheint und sogar schon mal mit einer „köpfelt und sich gegenseitig schleckt". Es gab nicht einmal Fauchen oder Knurren oder gar Pfotenhiebe von ihrer Seite.

Abgabe nach Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro pro Katze.

 

Drucken E-Mail