Katze Kimba - PLZ 50374 - reserviert

Vermittlung vom Züchter

kimba50374

Geb.-Datum: 29.12.2008
Geschlecht: kastrierte Katze
Farbe: Black Silver Mc torbie White
Kennzeichnung: Chip
Wesen: anhänglich, verschmust
Gesundheit: fit 
Haltung: reine Wohnungshaltung mit ges. Garten/Balkon, Einzelplatz bei Menschen mit viel Zeit
eingestellt am: 11.03.2019

 

Kimba, weiblich kastriert, geb 29.12.2008 (10 Jahre), Black Silver Mc torbie White, mit Stammbaum, gechipt, nicht geimpft (wegen heftiger allergischer Reaktion auf die letzte Impfung auf Anraten des TA), sehr anhänglich und verschmust, möchte einen einzelplatz in ruhigem zuhause (ohne kleine Kinder, Hunde oder andere Katzen) bei Menschen mit viel Zeit, reine Wohnungshaltung gerne mit gesichertem Balkon/Garten. Sie ist mehrfach geschallt und auch vom Allgemeineindruck gesund und fit. 

Nach reiflicher Überlegung gehen wir einen Schritt, den wir nie gehen wollten, wir trennen uns schweren Herzens von unserer Kimba, der Urmutter unserer Maine Coon Zucht. Kimba ist am 29.12.2008 geboren, also gerade 10 Jahre alt geworden, die man ihr aber kein bisschen ansieht oder anmerkt. sie ist gesund und fit wie ein Turnschuh. Auch ist sie über Jahre regelmäßig in unserem Zuchtprogramm von einem Kardiologen auf Herz und Nierenkrankheiten geschallt worden und hatte immer top werte.

Warum wir uns nach fast 10 Jahren von unserer Prinzessin auf der Erbse trennen müssen?

Kimba war schon immer eher der Einzelgänger Typ, mit der großen Gruppe und generell kätzischer Gesellschaft konnte sie nie viel anfangen. Wie das nach zehn Jahren Zucht aber so ist, hat man irgendwann nicht mehr nur zwei oder drei Tiere, wenn man - wie wir - auch die Kastraten in aller Regel behält. Mit der inzwischen sehr großen Gruppe von neuen Tieren, zu der hin und wieder natürlich auch noch Kitten kommen, ist sie schlicht überfordert und unglücklich. schon immer ist sie mit anderen Tieren der Gruppe angeeckt, meistens konnten wir die Harmonie aber wieder herstellen, zwei Tiere haben wir zu Kimbas wohl schon als Jungtiere wieder abgegeben, weil sie einfach nicht zurechtkam. Nun sind wir wieder an dem Punkt, dass sie sich einfach nicht wohl fühlt. Bei uns ist ihr mit einer Gruppe von neuen Tieren, einem acht Monate alten Säugling und Kitten einfach zu viel Trubel.

Derzeit hat sie in unsere Gruppe wieder einen dermaßen schlechten Stand, dass sie sich zum Teil nicht mal in die obere Etage zum fressen oder um auf die Toilette zu gehen traut. Was zur Folge hat, dass sie in ihrer Verzweiflung sich irgendwo in der unteren Etage ein Plätzchen sucht um ihr Geschäft zu verrichten. Zwar haben wir inzwischen eine Toilette in die untere Etage gestellt, das klappt aber auch nicht Immer, da unsere jüngeren Coonies sich einen Spaß daraus machen die alte Dame zu ärgern und Kesseln sie auf der Toilette ein, weswegen sie verständlicherweise nicht sehr gerne auf die Toilette geht, wenn irgendwo in der Nähe einer der anderen ist.

Wir wünschen uns daher für unser altes Mädchen einen Platz, auf dem sie in aller Ruhe ihren Lebensabend verbringen darf. Ihr neues zu Hause sollte ruhig sein, d.h. Keine kleinen Kinder, Hunde oder andere Katzen, wir wünschen uns für sie wirklich den Platz als Prinzessin auf der Erbse. Traumhaft wäre, wenn sie in ihrem neuen zu Hause auch wieder die Möglichkeit hätte sich in gesicherten Freigang im Garten oder auf dem Balkon bewegen zu können, da sie sehr gerne draußen ist. Ungesicherter Freigang kommt bei ihr aber nicht in Frage.

Schutzgebühr: 250 € - davon 50 € für die MCH

Sollten noch Fragen offen sein beantworte ich euch das natürlich gerne. 

Kontakt:

Jessica Möthrath, 50374 Erftstadt, Tel.: 0178-53 28 239, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, URL: www.maine-coon-of-goodclaws.de

  • kimba50374
  • kimba50374_1