Katze Lilly - PLZ 14476 - vermittelt

lilly 14476

Geb.-Datum: 20.11.2012
Geschlecht: kastrierte Katze
Rasse: Norwegische Waldkatze - Perser - Mix
Farbe: blacktabby white
Kennzeichnung: Chip
Wesen: Freundlich, neugierig, vorsichtig
Gesundheit: entwurmt, geimpft, negativ auf FIV und FelV getestet
Haltung: reine Wohnungshaltung, mit ges. Balkon/Garten
eingestellt am: 07.08.2018 / 04.10.2018

 

Die kleine Perserdame Lilly ist eine gemütliche Schmusebacke, die auch gerne einmal mit der Angel oder einem mit Baldrian gefüllten Kissen spielt. Ihre Lieblingsplätze sind die Fensterbank am geöffneten und gesicherten Fenster oder auf der Treppe mit kompletten Überblick über Haus und Bewohner. In ihren täglichen fünf Minuten rast sie mit ihren kurzen Beinchen so sehr, dass man meint da käme ein fliegender Teppich angerauscht.

Sie kam aus einer schlechten Haltung in unsere Pflegestelle, hatte Blasensteine und Übergewicht. Ihr Leben davor musste sie als Einzelkatze verbringen.

Inzwischen ist Lilly vorsichtig aber auch extrem neugierig. Sobald eine Schranktüre geöffnet wird steckt Lilly ihre Nase hinein. Öffnet man eine Verpackung in ihrer Nähe, kommt sie mit ihren kurzen Beinen angesaust und will schnuppern. Befindet sich eine andere Katze in Schnüffelreichweite, bebt ihr kleines Näschen vor Neugier. Lilly liebt es gestreichelt und gekrault zu werden. Ihr wunderbar weiches und langes Fell braucht kaum Pflege, sie freut sich allerdings wenn man sie kämmt. Das quittiert sie mit einem lang anhaltenden lauten Schnurren.

Wegen ihrer Blasensteine ist Lilly entweder auf entsprechendes Futter (lieber nass als trocken) oder hochwertiges Futter mit Medikamenten angewiesen. Beides akzeptiert sie ohne großes Murren. Ein Leckerchen als Belohnung oder zum Anlocken ist auch innerhalb dieser Diät erlaubt, trotzdem nimmt Lilly langsam aber stetig weiter ab.

Lilly sucht ein neues Zuhause in Wohnungshaltung. Ein gesicherter Balkon, Terrasse oder ein vernetztes Fenster sollten ebenso vorhanden sein wie ein kätzischer Spielpartner im gleichen Alter. Lilly wird definitiv nicht in ungesicherten Freigang vermittelt.

Die Abgabe erfolgt wie immer nach Vorkontrolle, gegen Schutzgebühr (250 €) und mit Schutzvertrag.

 

Drucken E-Mail