Katze Sushi - PLZ 14476 - vermittelt

sushi

Geb.-Datum: 17.10.2011
Geschlecht: kastrierte Katze
Farbe: weiß
Kennzeichnung: Chip und Tätwowierung
Wesen: Anhänglich, verschmust, neugierig, sehr intelligent
Gesundheit: geimpft, entwurmt, FIV-FeLV negativ
Haltung: Wohnungshaltung mit ges. Balkon oder Garten
eingestellt am: 07.02.2019/24.07.2019

 

Sushi stammt aus einer Privatabgabe. Nach einem häuslichen Unfall mit dem mitbewohnenden Kater hat sie gegenüber ihrem Frauchen eine Aggressionsproblematik entwickelt und mehrfach mit der Kralle zugeschlagen. In unserer Pflegestelle hat Sushi gezeigt, dass sie weibliche Katzen duldet, Kater mag sie nicht.

Sushi ist extrem klug, selbstbewusst und neugierig, teilweise verschmust und menschenbezogen. Sie schnurrt gerne und viel. Sie lässt sich anstandslos Medikamente per Spritze ins Mäulchen einführen und auch bei der Tierärztin war sie beim Blutabnehmen und Chip setzen sehr brav und kooperativ. Sushi ist sehr intelligent. Sie öffnet Türen auch wenn diese nach innen aufgehen. Auch Wasserhähne sind nur bedingt vor ihr sicher. Sie beobachtet ihr Umfeld sehr genau und kann die Informationen schnell zu ihrem Vorteil verwenden. So weiß sie inzwischen wie die Leckerchen-Dose aufgeht (eine Tupperdose!), wo ihr Futter verstaut ist und wie der Tagesablauf in der Pflegestelle von statten geht.

Wir wünschen uns für Sushi ein Zuhause, in dem sie Einzelprinzessin sein darf oder das sie sich mit einer gut sozialisierten und selbstbewussten Katzendame teilen kann. Kleine Kinder sollten aufgrund der Aggressionsproblematik nicht vorhanden sein. Ob sie sich mit Hunden versteht, haben wir bislang nicht austesten können.

Am liebsten wäre uns ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen, die tagsüber zu Hause sind. Ihre neuen Dosenöffner sollten Zeit und Muse haben, sich ausgiebig mit Sushi zu beschäftigen. Fang-, Such- und Geschicklichkeitsspiele sowie Clickern lasten die intelligente Katze sowohl psychisch als auch physisch aus und verhindern einen erneuten Aggressionsausbruch.

Ein gesicherten Balkon oder ein abgesicherter Garten sind weitere Voraussetzungen für Sushis Wohlergehen. Eine weitere Lieblingsbeschäftigung ist nämlich das Beobachten von Vögeln.

Sushi ist erst dann vermittlungsfähig, wenn wir uns sicher sind, dass die Aggressionsproblematik höchstwahrscheinlich ausgestanden ist.

Die Abgabe erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro.