Katze Shiva - PLZ 71573 - vermittelt

shiva

Geb.-Datum: 01.09.2013
Geschlecht: kastrierte Katze
Farbe: black tabby classic white
Kennzeichnung: Chip
Wesen: Freundlich, offen, neugierig, menschenbezogen, verspielt, dominant
Gesundheit: entwurmt, geimpft, FIV/FeLV negativ
Haltung: Wohnungshaltung, mit ges. Garten oder Terasse (Bedingung), evtl. Einzelhaltung oder zu Katern, Hunde gewöhnt
eingestellt am: 13.02.2019

 

 

Shiva kam im Dezember in unsere Obhut.

Bei der tierärztlichen Untersuchung zeigte sich, dass Shiva einige schlechte Zähne hatte. Es wurden deshalb bei einer 1. OP  5 Zähne gezogen. Leider hat sich gezeigt, dass die Zahnfleischentzündung damit nicht komplett abgeklungen ist, sie muss also nochmals zum Tierarzt und sich einer weiteren Zahnbehandlung unterziehen. Diese Behandlung wird voraussichtlich bis Mitte / Ende April abgeschlossen sein, sodass sie bis ca. Ende April in ein neues Zuhause umziehen könnte.

Shiva hat einen chronisch verstopften Tränenkanal, dadurch tränen ihre Augen etwas. In der Pflegestelle wurde ein Ritual eingeführt, sodass sich Shiva die nassen Stellen problemlos trocknen lässt. Im Anschluss bekommt sie zur Belohnung getrocknete Fleischstreifen, so lässt sie die Prozedur problemlos über sich ergehen.

In der Pflegestelle ist Shiva sehr schnell aufgetaut und versteht sich sehr gut mit den Hunden die dort leben. Als sie zur Pflegestelle kam war sie etwas „heiser“ und sehr leise, mittlerweile redet sie in normaler Lautstärke, hat aber eine sehr zarte Stimme. So wie es sich für eine Dame ziemt.

Shiva lebt nach dem Motto: „dabei sein ist alles“. Sie möchte nicht immer mitmischen, aber ist immer in der Nähe ihrer Menschen. Ihren Job als Bodyguard nimmt sie sehr ernst. Sobald sich eine Tür vor ihr schließt fängt sie an, an der Tür zu kratzen, bis sie sich wieder öffnet. Dabei zeigt sie ein gutes Durchhaltevermögen. Es wäre also gut, wenn im neuen Zuhause die Türen offen stehen würden.

Shiva ist auch sehr verschmust und verspielt. Gewinnt man ihr Vertrauen liebt sie es auch, am Bauch gekrault zu werden.

Beim Spielen ist sie manchmal etwas grob, daher wäre eine Familie mit größeren Kindern ideal.

Tierarztbesuche findet sie zwar nicht so toll, aber sie lässt alles brav über sich ergehen. Natürlich ist sie danach erst einmal sichtlich erleichtert, wenn der Ausflug beendet ist und schläft dann erstmal.

Bei Shiva hat sich auf der Pflegestelle gezeigt, dass sie nicht nur durch Kratzen an der Tür aufmerksam auf sich macht, um zu ihren Bezugspersonen zu gelangen, sondern auch um ins Freie zu kommen.

Beim Vorbesitzer war es gewöhnt, jeden Tag nach draußen zu kommen. Nach der Eingewöhnungszeit sollte sie daher auf jeden Fall die Möglichkeit bekommen ins Freie gehen zu können.

Wir suchen daher ein neues Zuhause in reiner Wohnungshaltung mit gesichertem Garten oder Terrasse (Bedingung!). Kein ungesicherter Freigang! Ein gesicherter Balkon ist NICHT ausreichend!

Shiva mag leider keine weiblichen Artgenossen. Deshalb sollte sie nur zu Katern vermittelt werden.

Eventuell käme auch eine Einzelhaltung ohne Artgenossen in Frage, sofern die Menschen wirklich sehr viel Zeit für sie haben.

Die Abgabe erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro, sobald die Zahn-OP vollständig abgeschlossen ist und die Wunden verheilt sind. Dies wird bis ca. voraussichtlich Mitte/Ende April der Fall sein.

Die Abgabe erfolgt wie immer nach Vorkontrolle, gegen Schutzgebühr (250 €) und mit Schutzvertrag.