info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Katze Mistery - PLZ 51143 - vermittelt

mistery

Geb.-Datum: 2016
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: Silver torbie (silber-grau,creme-rot-weiß)
Kennzeichnung: Chip
Wesen: verschmust, aufgeschlossen
Gesundheit: fit, entwurmt, FIV-FeLV negativ, chronischer Katzenschnupfen
Haltung: reine Wohnungshaltung, gerne mit ges. Balkon oder Garten 
eingestellt am: 22.09.2019
  

Mistery ist eine geerdete Diva. Sie ist im Umgang mit Menschen sehr aufgeschlossen und schmust gerne und viel. Auch unangenehme Dinge (Bürsten, Krallenschneiden, Medikamentengabe) lässt sie zwar mit Gemurre, aber ohne Widerstand über sich ergehen. Tabletten kann sie allerdings extrem gut "aussortieren" (in verschiedenste Pasten eingearbeitet nimmt sie sie zwar in den Mund, spuckt aber nach wenigen Momenten eine saubere Tablette wieder aus) - gleichzeitig lässt sie sich aber ins Maul fassen, um die Tabletten so zu platzieren, dass sie sie nicht wieder ausspucken kann.

Im Umgang mit anderen Katzen ist Mistery etwas wählerisch: Meine beiden Kater sind ihr zu wild, was sie deutlich durch Knurren, Fauchen und in letzter Instanz auch durch Schläge in ihre Richtung unterstreicht. Aber auch hier gab es nie eine ernsthafte Auseinandersetzung, Mistery entzieht sich lieber der Situation (und auch meine Kater haben inzwischen verstanden, dass man mit ihr nicht so raufen kann wie mit dem "eigenen Bruder").

Leider kam Mistery bereits mit einem Schnupfen bei mir in die Pflegestelle, der sich auch nach mehrmaliger Behandlung und verschiedensten Diagnoseversuchen nicht endgültig ausmerzen ließ. Sie ist allerdings dadurch nicht wirklich eingeschränkt, denn ihre Symptome sind gelegentliches Niesen (was dann immer sehr dramatisch klingt und dank meiner Beachtung in diesen Momenten gebührend "zelebriert" wird) und damit verbunden eine verschleimte Nase. Diesen Schleim kann sie in den meisten Fällen selbst gut entfernen, an manchen Tagen helfe ich ihr aber, indem ich ihn mit einem angefeuchteten Taschentuch entferne.

Mistery sucht nun nach einem ruhigen Zuhause mit verständnisvollen Menschen, die gerne beim Fernsehen eine kleine, schnurrende "Wärmflasche" auf sich liegen haben. Eine weitere, ruhige Katze wäre ihr sicher lieb - sie blühte nach der anfänglichen Quarantäne deutlich auf, als sie Kontakt mit Artgenossen bekam.

Sie wird nur in reine Wohnungshaltung, gerne mit gesichertem Balkon oder Garten abgegeben. Kein ungesicherter Freigang!

Die Abgabe erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro.