info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Katze Aurora (aus der Zuchtauflösung) - PLZ 47669 - vermittelt

aurora

Geb.-Datum: 22.05.2017
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: silver tabby
Kennzeichnung: Chip
Wesen: anfänglich etwas schüchtern aber dann sehr verschmust
Gesundheit: FiV/FelV negativ
entwurmt
2. Impfung steht noch aus
Haltung: Wohnungshaltung, gerne mit ges. Balkon oder Garten
eingestellt am: 25.09.2019 / 14.11.2019

 

Aurora kam im Rahmen der Zuchtauflösung vom 08.09.2019 zusammen mit ihrer Schwester Billie in die Obhut der Maine Coon Hilfe e.V.

Die zwei sind ein super Team. Sie raufen sich, rennen gemeinsam durchs Haus. Putzen sich gegenseitig und kuscheln hin und wieder zusammen und rufen sich lautstark, wenn sie den anderen mal nicht finden können.

Auch haben beide die gleiche Macke und tragen gerne Sachen durch die Gegend :-) Ein absolut süßes Geschwisterpärchen. Sollte eine gemeinsame Vermittlung nicht klappen, können sie auch gerne einzeln, zu vorhanden Katzen, ausziehen.

Aber nun erstmal zu Aurora.

Ist sie erstmal aufgetaut, dann schmust sie einen in Grund und Boden.

Beim spielen braucht sie immer einen Moment bis sie sich dann mal dazugesellt, spielt dann aber sehr gerne und ausgiebig

Sie ist eine ganz liebe, sanfte und geduldige Katze, die gerne mal Socken oder dergleichen mopst um sie dann klammheimlich wegzutragen.

Sie wurde von mir erstmal von sämtlichen Knoten und Filz befreit und hat bei regelmäßiger Fellflege keinen Hang zum Verknoten.

Bei ihr wurde aufgrund von Ausfluss aus der Scheide ein Ultraschall gemacht, was aber keine Auffälligkeiten ergab. Sie wurde kastriert, was auch absolut ohne Probleme und weitere Befunde verlief. An den Zähnen wurde minimal Zahnstein entfernt, ansonsten sehen die Zähne und Zahnfleisch gut aus.

Aurora ist  für eine Coonie recht klein und auch noch etwas schmal, was sie aber hoffentlich schnell aufholt. Fressen tut sie sehr gut, wobei man ihr aber hin und wieder den Napf vor die Nase schieben muss, sonst guckt sie erstmal zu wie alle anderen fressen und wundert sich dann über einen leeren Napf.

Zu futtern gibt es hier Mittelklasse bis Hochwertiges Futter und auch Barf.

Mit den anderen Katzen kommt sie wunderbar klar und es gibt keinerlei Probleme.

Die Vermittlung erfolgt nach Vorkontrolle und gegen Schutzgebühr (250 Euro) sowie Schutzvertrag.