info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Brüder Dorian & Earnest - vermittelt

de1

Geb.-Datum:  15.03.2015
Geschlecht:  kastrierte Kater
Farbe:  Dorian: blue-tabby
 Earnest: black-tabby
Kennzeichnung:  -
Wesen:  sehr (!) verschmust
Gesundheit:  gesund und fit, Dorian hatte mal einen Bruch der aber sehr gut verheilt ist
Haltung:  Wohnungshaltung, gerne mit gesichertem Balkon oder Garten
eingestellt am:  21.08.2021 / 24.01.2022
vermittelt am:  01.05.2022

Earnest und Dorian - Zwei Kampfschmuser suchen ein Zuhause

 Zur Abwechslung stellen sich hier mal zwei Norwegische Waldkater vor: Earnest und Dorian, die auch ohne Körperkontakt schon zu schnurren beginnen und sich besonders gerne auf meine Brust legen, um dann doch möglichst viel Berührung zu bekommen.

 Dorian ist der größere der beiden. Sein Fell ist ein wunderschönes Grau, das mich zu seinem Namen (Oscar Wilde’s “The Picture of Dorian Gray”) inspirierte. Er ist ein stattlicher Kater, der seine Masse meistens gut einzusetzen weiß und sich nach einer sehr kurzen “Warmlaufphase” nur unter höchstem Anstrengung von Schmuseeinheiten abhalten lässt.

Sein Wurfbruder Earnest (dieser Name kommt von Oscar Wilde’s “The Importance of Being Earnest”) ist ein wenig zurückhaltender, aber auch er ist ein absoluter Schumse-Junkie und weiß etwas geschickter, sich seine Streicheleinheiten abzuholen, ohne dabei weniger erfolgreich als Dorian zu sein.

 Die beiden sind gemeinsam bei mir eingezogen und sie sollen definitiv zusammen bleiben - wenn ich mal nicht schnell genug zum Kraulen da bin, putzen sie sich ausgiebig gegenseitig. Auch anderen Katzen gegenüber sind sie äußerst sozial - zumindest kann ich das für meine beiden behaupten, bei denen es ganz anfänglich ein paar kurze und klare Ansagen gab und seit dem sind die vier ein super Team.

Dorian und Earnest werden bis zum Auszug grundimmunisiert und noch einmal tierärztlich durchgecheckt sein. Augenscheinlich sind sie aber topfit.

Da Dorian nach einem Sturz aus größerer Höhe einen Knochenbruch hatte, sollte das neue Zuhause definitiv über sehr gut montierte Sicherungen verfügen. Er hat zwar absolut keine Beschwerden oder Anzeichen dieses Bruches mehr, aber so viel Glück muss man ja nicht immer haben.

Die Vermittlung erfolgt nach Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr (250 Euro pro Kater) in Wohnungshaltung, gerne mit gesichertem Balkon / Terrasse / Garten.