info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Perser-Kater Simon - vermittelt

simon

Geb.-Datum:  29.06.2017
Geschlecht:  kastrierter Kater
Farbe:  weiß, blaue Augen, hörend
Kennzeichnung:  Chip
Wesen:  sehr sanft, eher zurückhaltend
Gesundheit:  geimpft, wg. "Stress-Blase" kpl. durchgecheckt (Blut, Urin, Ultraschall), Zahnsanierung steht noch an
Haltung:  reine Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder Garten, keine Einzelhaltung, kein ungesicherter Freigang
eingestellt am:  27.01.2022
vermittelt am:  

Simon ist ein reinrassiger Perser mit Nase in Weiß mit blauen Augen, der sehr gut hören kann (wenn er will…). Er ist ein unheimlich sanfter Kater, der niemals kratzt oder gar beißt. Er mag es gekämmt zu werden, was aber eigentlich nur nötig ist, wenn er sein Winterfell gegen das Sommerfell tauscht.
Simon ist eher zurückhaltend und introvertiert - wenn er dann von sich aus ganz sanft und vorsichtig anfragt, ob man ihn denn mal etwas kraulen könnte oder er sich gar laut schnurrend auf dem Schoß zusammenrollt, dann genießt Mensch das genauso wie Kater.

Simon spielt gerne mit Angel oder Wedel, würde sich aber niemals in den Vordergrund drängen. Daher geht er hier in der größeren Katzengruppe immer etwas unter. Grundsätzlich ist er sozial mit allen Katzen, egal, ob jung oder alt, Männlein oder Weiblein. Nur mit einem Kater der Gruppe gerät er immer wieder heftig aneinander, was bei ihm im letzten Jahr mehrmals eine durch Stress verursachte Blasenentzündung ausgelöst hat.
Im Zuge der Ursachenforschung wurde ein großes Blutbild erstellt (alles in Ordnung), alle Organe per Ultraschall untersucht (alles bestens) und mehrmals Urin untersucht, Bakterien und Kristalle (Struvit) gefunden. Simon bekam Antibiotikum und Schmerzmittel, täglich Infusionen und Medikamente, um die Kristalle aufzulösen. Außerdem wurde der Trockenfutter-Junkie konsequent auf Nassfutter umgestellt.

Demnächst stehen die Nachuntersuchungen an und wenn Blasen-technisch soweit alles in Ordnung ist, gehen wir im Februar seine Zahnsanierung an, bei der wahrscheinlich ein paar Zähne der Zahnfee zum Opfer fallen. Und wenn dann alles in Ordnung ist, könnte der kleine Kater Mitte März in sein neues Zuhause umziehen.

Das neue Zuhause sollte ein ruhiges Zuhause sein ohne kleine Kinder. Dort können gerne 1-2 andere Katzen leben, am besten soziale, schon etwas ruhigere Vertreter im gesetzten Alter. Simon kennt Hunde und hat mit ihnen – wenn sie keine Katzenjäger sind – keine Probleme. Hier bei mir hat er die Möglichkeit in den gesicherten Garten zu gehen und es wäre toll, wenn das auch im neuen Zuhause so wäre. Evtl. reicht ihm auch ein gesicherter Balkon aus. Er wird nicht in ungesicherten Freigang vermittelt!

Die Abgabe erfolgt nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro.
Anfragen bitte mit ausgefülltem Fragebogen an unten stehende Mailadresse.

Simon wohnt nun in Haus und Garten bei Susanne und Rainer, Kater Mau und Hund Matti.