Bischibosch & Rakanitschu - PLZ 42653 - vermittelt

Vermittlung von Privat

bischibosch rakanitschu

Geb.-Datum: 23.04.2012
Geschlecht: Katze und Kater, kastriert
Farbe: brown classic tabby (Katze) + black (Kater)
Kennzeichnung: Chip
Wesen: menschenbezogen, zurückhaltend (Katze), neugierig (Kater)
Gesundheit: fit, geimpft
Haltung: reine Wohnungshaltung, gerne mit ges. Balkon, nur zusammen
eingestellt am: 11.08.2018

 

 

Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, unsere beiden wundervollen, riesengroßen Maine Coons (Bruder und Schwester, 6 Jahre alt) in ein neues Zuhause zu geben.

Das Wichtigste im Überblick:
- Geburtsdatum: 23.4.2012 (beide)
- Geschlecht: Katze (Bischibosch) + Kater (Rakanitschu)
- Farbe: brown classic tabby (Katze) + black (Kater)
- Wesen: menschenbezogen aber zurückhaltend (Katze), menschenbezogen und neugierig (Kater)
- Gesundheit: gesund, geimpft, gechipt
- Haltung: Wohnung mit ausreichend Spielmöglichkeiten oder gesicherter Balkon oder gesicherter Freigang

Die beiden Miezen heißen Bischibosch und Rakanitschu (benannt nach zwei kleinen Dämonen aus einem Videospiel), sind im April 2012 geboren, haben einen Stammbaum und sind kastriert und gechipt. Sie sind schon öfter mit mir umgezogen und sind es daher gewöhnt, sich auf neue Umgebungen einzustellen. Sie haben auch WG-Erfahrung. :)
Sie sind, wie üblich bei Maine Coons, sehr menschenbezogen und wollen immer dabei sein! Sie lieben es, mit Wasser rumzuplantschen, gestreichelt zu werden und rumzublödeln. Sie sind allerdings keine Schoßkatzen, sondern liegen (normalerweise) lieber neben dir auf der Couch als direkt auf deinem Schoß.
Rakanitschu ist ein Draufgänger, erkundet gern die Welt und ist sehr neugierig. Er hat eine ziemlich hohe kätzische Intelligenz, aber durchaus auch seine vertrottelten Momente. Er ist der Star jeder Party und mischt sich auch bei viel Besuch gern unter Menschen und lässt sich bewundern.
Bischibosch ist ruhiger, ein bisschen schüchterner und betrachtet die Welt am liebsten von oben (z.B. auf dem Kratzbaum sitzend). Sie bleibt lieber in die Wohnung, auch wenn sie Chancen auf Freigang hat, und faulenzt. Wie man das als Katze halt so macht. Bei manchen Menschen liegt Bischibosch gern auf der Brust und schleckt das Gesicht ab (besonders wenn man krank ist "kümmert" sie sich so um einen).

Die Stammbäume, die ich euch natürlich mitgebe, sind von TICA Cats. Die Miezen sind kastriert und gechipt und natürlich stubenrein. Sie haben nur wenig Erfahrungen mit anderen Katzen oder Haustieren wie Hunden, daher kann ich nicht einschätzen, wie sie auf Gesellschaft reagieren würden. Mit Menschen kommen sie super klar. Sie kratzen nicht, außer wenn man sie wirklich provoziert, aber wenn sie Milchtritt machen kann es schon ein bisschen wehtun.

Zum Abgabegrund: Meine Lebenssituation hat sich geändert, sodass ich den Großteil des Jahres im Ausland unterwegs bin. Daher kann ich den beiden in den kommenden Jahren kein angemessenes Zuhause mehr bieten. Bisher wohnen die Miezen daher übergangsweise bei meinem ehemaligen WG-Mitbewohner – dort sind sie aber nicht wirklich glücklich, da sie dort zu wenig Platz und Bespaßung bekommen. Gesicherter Freigang würde die beiden außerdem auch sehr glücklich machen.

Derzeit sind die beiden in Solingen (42653) in NRW untergebracht. Zubehör wie Katzenklo, Kratzbaum, Sisalmatten, Bürsten, Näpfe und das zum Zeitpunkt der Übergabe vorhandene Katzenfutter geben wir natürlich mit ab.

Die beiden sind nur als Paar abzugeben. Schutzgebühr können wir gern nach Absprache aushandeln.

Wenn ihr euch vorstellen könnt, zwei super-liebe, menschenbezogene, etwas verrückte Maine Coons mit riesigen Tatzen und zarten Stimmchen aufzunehmen und den beiden ein neues Zuhause zu geben, freue ich mich auf Rückmeldung!