info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Kater Joker - PLZ 21401 - vermittelt

Vermittlung von Privat

joker

Geb.-Datum: März 2012
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: black tabby white
Kennzeichnung: Chip
Wesen: lieb, möchte viel Aufmerksamkeit
Gesundheit: fit, grundimmunisiert
Haltung: Wohnungskatze, mit Möglichkeit zum Freigang in ruhiger Lage oder gesicherter Garten
eingestellt am: 20.02.2020

Prinzenstelle gesucht

Unser Joker, sucht eine Prinzenstelle, wo er ganz alleine oder max. eine weitere Katze vorhanden ist und verwöhnt wird.

Joker wird im März 8 Jahre und er lebt hier seit der Kittenzeit in einer Gruppe mit 2-6 Maine Coons mit einem großen Garten und kommt immer weniger damit klar, nicht der Prinz zu sein. Das zeigt er dann leider immer öfter durch Protestpinkeln im Haus.

Gesundheitlich ist es abgeklärt, da gibt es keine Probleme.

Joker (geb. 03/2012) ist als unsere dritte Maine Coon Ende Juni 2012 eingezogen.

Wir hatten bereits das Geschwisterpaar Ozzy und Jacky. Am Anfang war noch alles gut, aber im Laufe der Zeit hat Joker Jacky gegenüber Eifersucht gezeigt und hat sie auch immer verfolgt und geärgert. Das lag wohl auch daran, weil Jacky immer wieder einen Weg nach draußen (außerhalb unserer eingezäunten Terrasse) fand. Ich hab ihn immer wieder dabei beobachtet, wie er ihr nachschaute, wenn sie das Katzennetz hochkletterte. Zwischenzeitlich sind Devil und Candy hier eingezogen und Joker war abgelenkt. Damals gab es noch keine Pinkelvorfälle.

Dann sind wir 2013 hierher nach Thomasburg gezogen und wir haben zunächst nur eine Hälfte des Gartens mit Katzennetz eingezäunt. Jacky fand wieder eine Möglichkeit nach draußen zu gelangen und alle Kater fanden das nicht gut – sie saßen dann auch immer an der Stelle, wo Jacky dann immer wieder nach Hause kam und sie bekam dann auch immer mal wieder eine Ohrfeige bei ihrer Rückkehr.

In dieser Zeit fing es dann langsam an mit den Pinkelvorfällen. Ich habe mit mehr Aufmerksamkeit gegengesteuert und auch mit Bachblüten auch habe ich mit einer Bekannten über Tierkommunikation Kontakt zu Joker aufgenommen und es kam klar heraus, dass er meine alleinige Aufmerksamkeit möchte.

Irgendwann hatte ich dann die Idee, ihn auch nach draußen zu lassen und die Pinkelvorfälle hörten komplett auf. Ich merkte, dass er das als ein von mir gegebenes Privileg erkannt hat und ich habe ihn sogar mit Jacky zusammen draußen herumspazierend gesehen. Dann ist Jacky letztes Jahr im September nicht mehr zurückgekommen...

Ein paar Wochen später fingen auch wieder die Pinkelvorfälle von Joker an, und ich habe wieder versucht, mit Bachblüten und etwas mehr Aufmerksamkeit gegenzusteuern.

Das geht dann oft wochen- oder sogar monatelang gut, aber leider eben nicht dauerhaft.

 

Joker zeigt deutlich, dass er liebend gerne in einer kleineren Gruppe wäre, wo er mehr Aufmerksamkeit und Liebe bekommt.

Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschlossen, für Joker ein neues Zuhause bei maximal einer weiteren Katze zu suchen. Wenn im neuen Zuhause ein Hund lebt, ist das kein Problem, Joker mag Hunde sehr gerne.

Joker ist Freigänger, entfernt sich aber nie weit von zuhause weg. Er sollte auch wieder Freigänger sein oder mindestens einen großen Garten zur Verfügung haben.

Die Vermittlung erfolgt gegen Schutzvertrag und geringe Schutzgebühr. Es gilt Platz vor Preis.

Drucken E-Mail