info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Kater Louie - PLZ 51373 - vermittelt

Vermittlung von Privat

louie

Geb.-Datum: 19.02.2018
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: blacksmoke
Kennzeichnung: Chip
Wesen: sensibel, ängstlich, verschmust nach Eingewöhnung
Gesundheit: bei Umzug frisch geimpft, hatte als Kitten ein zu kleines Herz, bekommt seitdem täglich Tabletten, benötigt jährlich Herzschall
Haltung: reine Wohnungshaltung mit ges. Balkon oder Garten
eingestellt am: 05.01.2021

 

Wir suchen auf diesem Weg leider ein neues zu Hause für unseren Kater Louie. Wir haben lange drüber nachgedacht und müssen uns schweren Herzens eingestehen das wir nicht das letzte zu Hause in seinem Leben sind. Louie ist kein einfacher Kater, daher sollten die neuen Besitzer Katzen erfahren sein und geduldig. Wir haben ihn vor ca. 2,5 Jahren aus schlechter Haltung gerettet. Er war da um die 18 Wochen alt und völlig verängstigt und aggressiv. Er war sehr krank mit hohem Fieber und Prellungen am ganzen Körper.

Man kann erahnen was er in seinem jungen Leben durchmachen musste :(  es hat lange gedauert bis er sich anfassen ließ und kuscheln kam. Er ist immer noch sehr sensibel und ängstlich fremden gegenüber aber wenn er aufgetaut ist dann schmust er richtig gerne. Leider ist er seit wir unsere Tochter bekommen haben nur noch gestresst. Er wirkt bei uns unglücklich. Er kratzt an unsere Wände, pinkelt aufs Sofa, fängt wieder an unsere Hände/Füße ohne Grund anzufallen und ärgert auch unsere anderen 2 Kater. Wir haben alles versucht (Homöopathie, Feliway, clickern, auspowern und Tiertrainer/Psychologin) er ist bei uns einfach nicht zu 100% glücklich.

Wir geben Louie nur an jemanden der sich dem gewachsen ist und sich diesen Kater zutraut.

Louie braucht Menschen die viel Zeit für ihn haben wenn er erstmal Vertrauen aufgebaut hat, dann ist er wie ein Schatten. Er liebt es zu kuscheln und spielen und ist auch so gerne in der Nähe seiner Menschen. Ihm wird aber auch schnell langweilig. Da er viel Power hat braucht er auch regelmäßiges spielen. Die restlichen Katzen sollten so gefestigt sein das sie mit seiner groben Art zurecht kommen und sich auch mal wehren wenn er zu grob oder dominant ist.

-Er benötigt mindestens einen weiteren Kater der raufen möchte besser mehr.
- super wäre gesicherter Freigang aber ein gesicherter Balkon tut es auch
-geduldige Besitzer
- 1x im Jahr Herzultraschall (er hatte als Kitten ein zu kleines Herz, bekommt seitdem täglich Tabletten und ist auf dem Herzultraschall seitdem unauffällig)
-Cattalk und viele kratzbäume

Uns ist kein Weg zu weit, wir bringen ihn in sein neues zu Hause und wünschen auch weiterhin Kontakt, da wir ihn über alles lieben.
Schutzgebühr 100 € VB

Wir haben eine Krankenversicherung für ihn abgeschlossen diese kann gerne gegen Kostenübernahme weiterhin über uns laufen.

Drucken E-Mail