info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Kater Kalle - PLZ 64850 - vermittelt

Vermittlung von Privat

kalle

Geb.-Datum: 9 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: red silver tabby
Kennzeichnung: Chip
Wesen: ruhig, lieb, anhänglich, verspielt
Gesundheit: geimpft, Veränderung am Herz (benötigt noch keine Medikamente, aber regelmäßige Kontrolle), Nierenwerte an der oberen Grenze
Haltung: Wohnungskatze, möchte Balkon/Terrasse oder Garten
eingestellt am: 31.05.2021
vermittelt am: 07.06.2021

 

Wir sind unglaublich traurig, müssen aber für unseren Kalle ein neues Zuhause finden, da er sich mit unserer ältesten Katze nicht mehr versteht und sie jagt und attackiert. Mit der jüngeren hat er keine Probleme, aber die Alte traut sich schon nicht mehr nach Hause.
Die Verträglichkeit ist also wohl sympathieabhängig. Wobei er noch nie Einzelkatze war.

Kalle (red silver tabby) ist 9 Jahre alt, stubenrein, kastriert, geimpft und gechipt. Er liebt "seine" Menschen und folgt ihnen wie ein Hund. Er hat noch nie gekratzt oder gebissen und auch beim Tierarzt verhält er sich vorbildlich. Er liegt gerne dekorativ da und beobachtet die Welt. Er ist ein eher ruhiger Zeitgenosse, spielt aber auch immer noch mal gerne. Er möchte gerne dabei sein und dazugehören. Bei uns hatte er Freigang, hat aber den eingezäunten Garten nie verlassen und hört sofort, wenn man ihn ruft. Für Knuspertaschen tut er fast alles und liebt Fummelspiele. Sein Herz hängt er an eine Person, was nicht heißt, dass er nurzu dieser eine Beziehung aufbaut - er ist offen und mag eigentlich jeden. Nur zu wild bedrängen mag er nicht. Er geht dann weg. Seine Herzensperson hat in ihm quasi einen Hund und er folgt ihr am liebsten überall hin. Er hört auch auf seinen Namen.

Kalle hat eine Veränderung am Herzen, welche ihm keine Probleme bereitet und auch keine Medikamentengabe nötig macht. Diese muss allerdings regelmäßig ( 1-2x im Jahr) überprüft werden. Er kann damit problemlos alt werden ohne je ein Medikament zu brauchen, möglicherweise benötigt er jedoch irgendwann Medikamente.

Seine Nierenwerte sind auch gerade noch im Normbereich, von daher wäre Nierendiät von Vorteil. Das letzte Durchchecken war erst vor ca. 6 Wochen. Alle Berichte können mitgegeben werden. Seine Zähne sind alle top und sein Allgemeinzustand ebenso. Er muss aufgrund des langen Fells regelmäßig gebürstet werden, was nicht zu seinen größten Hobbies gehört. Und ja ... er haart!

Wir wünschen uns für Kalle ein Zuhause, in dem er wenig allein ist, und es mindestens einen Balkon, besser noch, einen Garten gibt. Er hat bislang immer mit Katern und Katzen zusammen gelebt, könnte zur Not auch alleine glücklich werden, wenn er wirklich nur sehr wenig allein sein muss.

Wir möchten eine Schutzgebühr in Höhe von 250 € als Sicherheit und wir geben ihn nur in allerbeste Hände! Ein guter Platz ist uns das Wichtigste!

Drucken E-Mail