info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Katze Whoopie - vermittelt

Vermittlung von Privat

whoopie

 Geb.-Datum:   06.02.2016
 Geschlecht:  kastrierte Katze
 Farbe:  redtabby-white
 Kennzeichnung:  Chip
 Wesen:  anhänglich, verschmust, immer dabei 
 Gesundheit:  Getreide-Allergie, hatte Zahn-OP
 Haltung:  Einzelhaltung, Wohnungshaltung mit ges. Balkon/Garten, KEIN ungesicherter Freigang  
 eingestellt am:  19.04.2022
 vermittelt am:  20.05.2022

 

Wir müssen unsere liebgewonnene Katze Whoopie leider abgeben, da unser Sohn ein Asthma entwickelt hat und sich bei der Aufklärung eine Katzenallergie herausstellte.

Whoopie gehört seit Herbst 2017 zu unserer kleinen Familie. Geboren wurde sie im Februar 2016 (06.02.2016), somit ist sie 6 Jahre alt.  Was den Umgang mit anderen Katzen angeht kommt sie lieber alleine aus. Die Züchterin hatte uns damals dazu angeraten sie einzeln zu halten, weil sie sehr unterwürfig wäre. Seitdem lebt sie bei uns in Einzelhaltung und sollte dies auch in ihrem neuen Zuhause am besten so weiter vorfinden.

Whoopie ist sehr menschenbezogen und überall mit dabei. Sie ist kein Freigänger, genießt aber gerne die frische Luft auf dem Balkon. Sie ist mit unserem Sohn aufgewachsen, oder besser er mit ihr, d.h. sie kennt kleine Kinder und hat damit keine Probleme. Whoopie ist sehr verschmust und sehr offen, auch was fremde Personen angeht. Typisch Maine Coon, ist sie sehr verspielt und redet oft mit uns. Sie ist sehr neugierig und folgt einem oft auf Schritt und Tritt. Alleine schlafen kann sie jedoch nicht, geschlossene Türen sind für sie ein Graus.

Whoopie hat eine Gluten-Unverträglichkeit und darf auf keinen Fall kein Getreide fressen. Darauf sollte beim Futter unbedingt geachtet werden, da sie sonst juckenden Hautausschlag bekommt. Auch Trockenfutter kommt für sie nicht in Frage. Die bedingte wahrscheinlich auch eine Art Autoimmunerkrankung, die sich 2018 auf ihr gesamtes Zahnfleisch legte. Es war so entzündet, dass ihr nahezu alle Zähne gezogen werden mussten. Damit kommt sie aber bestens klar und sie zeigt keine Einschränkungen was die Nahrungsaufnahme angeht. Auch die Entzündung ist seitdem vollständig weg.  Von der Züchterin kennt sie wohl auch ein Zusammenleben mit Hunden, bei uns ist sie jedoch keinem begegnet. 

Wir suchen ein familiäres Zuhause für Whoopie, indem sie ihre restlichen Jahre artgerecht verbringen kann. Whoopie wird mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro, die wir der Maine Coon Hilfe spenden, abgegeben. Das vorhandene Zubehör kann mit übernommen werden.