info@maine-coon-hilfe.de    |    groups.io    |    Facebook

Kater Mauserl - PLZ 81829 - noch keine Vermittlung 

mauserl

Geb.-Datum:  ca. 2017
Geschlecht:  kastrierter Kater
Farbe:  blacktabby-white 
Kennzeichnung:  Chip 
Wesen:  lieb, anhänglich, neugierig, sozial mit den weibl. Katzen in der PS, agil, verspielt  
Gesundheit:  FIV/FeLV neg. getestet, entwurmt, bei Abgabe geimpft, Zahnsanierung steht noch an, Verdacht auf Epilepsie od. Rolling Skin Syndrom  
Haltung:  reine Wohnungshaltung, gerne mit ges. Balkon/Garten 
eingestellt am:  12.08.2021 / 05.09.2021
vermittelt am:  

 

Update 05.09.2021:

Es hat sich herausgestellt, dass Mauserl gar keine Katze ist, sondern ein kastrierter Kater... und das, obwohl ihn bereits 2 Tierärzte untersucht haben. Graf Mauserl oder wie der Pflegepapa gerne sagt: Professor Dr. Maus ist ein wirklich liebenswürdiger Kater; sehr kuschelig und lieb zu allen vierbeinigen Mitbewohnern. Thor mag er ganz besonders und wollte ihn sogar schon putzen. Er ist eher das devote Mitglied im Rudel. Beobachtet und hat Respekt. Zu keiner Zeit sucht er Streit, zeigt aber jammernd Unmut darüber, dass er nicht in den Garten darf.

Leider konnte die Zahnsanierung noch nicht stattfinden. Aufgrund von Zuckungen wurde er dem Neurologen der Tierklinik vorgestellt. Verdachtsdiagnose: Rolling Skin Syndrom oder sogar Epilepsie. Sollten die Anfälle durch die Medikamente weniger werden, steht einer Narkose für die Zahnsanierung nichts mehr im Wege. In der Narkose wird auch ein Röntgenbild gemacht, um vielleicht eine Ursache für die Anfälle zu finden.

 

11.07.2021:

Seit heute hat die MCH ein neues Familienmitglied. Das Mauserl ist bei ihrer Pflegefamilie in München eingezogen. Wo genau die Reise der kleinen Maus anfing, können wir nicht sagen. Was wir wissen, ist, dass die Freigängerin im vergangenen Jahr von Haus zu Haus gezogen ist. Immer auf der Suche nach ihrem „Für-immer-Zuhause“. Zuletzt teilte sie sich das zu Hause mit zwei Katern, was nicht so gut funktionierte. Sie hat versucht den Ton anzugeben und gemobbt, weswegen einer der Kater nicht mehr heim mochte.

Die Maine Coon Hilfe hat Mauserl aufgenommen, damit sie nicht weitergereicht wird. Die Kleine wird auf ca. vier geschätzt, und ist weder kastriert, gechippt und grundimmunisiert. Das wird nun nachgeholt. Immerhin ist die Rumtreiberin frei von Parasiten und auch FIV/FeLV negativ. Auch der Durchfall hat sich nach Gabe von Probiotika gelegt. Der erste Besuch beim Tierarzt ergab allerdings auch die Diagnose „Verdacht auf FORL“, was nun noch zusätzlich abgeklärt werden muss.

Die Vergesellschaftung mit den beiden Maine Coon Damen verlief reibungslos. Es wird weder gefaucht, gemobbt oder geknurrt. Mauserl liebt es mit ihren Pflegedosis zu kuscheln und mit Plüschmäusen zu spielen. Sie ist eine agile Katze mit Spieltrieb. Wenn sie nicht neben oder auf ihrem Pflegepapa liegt, schaut sie verträumt in den Garten oder schläft.

Mauserl hat sich als lieb, neugierig und aufgeschlossen entpuppt. Gekratzt wird nie, und wenn ihr etwas fehlt, zeigt sie das, in dem sie sich einfach davor setzt. Maine Coon typisch kommuniziert sie viel – eine Traumkatze. Essen ist allerdings nicht vor ihr sicher und sie bettelt regelrecht etwas naschen zu dürfen.

Der Drang und die Sehnsucht den Garten zu erkunden, ist riesig. Wir hoffen, dass Sie sich auf Dauer mit dem Wintergarten und den Aufenthalt im Haus abfindet.

Mauserl wird erst nach Abschluss ihrer medizinischen Versorgung vermittelt. Bis dahin bitten wir von Anfragen abzusehen.

Abgabe erfolgt wie immer nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 250 Euro.

  • mauserl
  • mauserl_1
  • mauserl_2
  • mauserl_3
  • mauserl_4
  • mauserl_5
  • mauserl_6
  • mauserl_7
  • mauserl_8